"Am schwersten auf der Welt zu

verstehen ist die Einkommensteuer."

- Albert Einstein -

Willkommen!


Unsere Kanzlei wurde im Jahre 1974 gegründet. Am 01.07.2005 hat der jetzige Inhaber Jürgen Wagner diese vollständig übernommen.. »weiterlesen

Lernen Sie uns kennen!


In einem für Sie kostenlosen Erstgespräch analysieren wir Ihre individuellen Anliegen und zeigen Ihnen, was wir für Sie tun können. »mehr

Noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Nehmen
Sie unverbindlich mit uns Kontakt auf:
 

                        Tel:   07157 / 5226 - 0
                        Fax:  07157 / 5226 - 26

Aktuelle Steuernews

  • Zur Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Steuerschulden im Insolvenzverfahren
  • 19.05.2017 | Das Finanzgericht (FG) Münster hat entschieden, dass ein GmbH-Geschäftsführer nicht für solche Steuerschulden haftet, deren Zahlung der Sachwalter im vorläufigen Insolvenzverfahren ausdrücklich nicht zugestimmt hat.

  • Kindergeld für erwachsene Kinder mit einer Behinderung
  • 16.05.2017 | Eltern erhalten für erwachsene Kinder zeitlich unbegrenzt Kindergeld, wenn das Kind behindert ist und es deshalb seinen Unterhalt nicht selbst bestreiten kann. Dies gilt auch dann, wenn der Gendefekt erst nach Erreichen der Kindergeld-Altersgrenze diagnostiziert wird und das Kind davor seinen Lebensunterhalt selbst bestreiten konnte.

  • Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften: Regelung zum schädlichen Beteiligungserwerb verfassungswidrig
  • 12.05.2017 | Mit heute veröffentlichtem Beschluss vom 29. März 2017 hat das Bundesverfassungsgericht entschieden, dass die Regelung zum schädlichen Beteiligungserwerb beim Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften mit dem Grundgesetz unvereinbar ist. Der Gesetzgeber muss bis 31. Dezember 2018 rückwirkend eine Neuregelung treffen.