Kanzlei-News

30. Oktober 2020

Geänderte Öffnungszeiten

Aufgrund der Corona Pandemie befinden sich die Mitarbeiter vermehrt im Homeoffice. Deshalb haben wir unsere Öffnungszeiten vorübergehend eingeschränkt. Die neuen Öffnungszeiten lauten wie folgt:

Montag bis Donnerstag: 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr

Freitag:                           9 bis 12 Uhr

 

Aktuelle Steuernews

  • Abziehbarkeit von Zahlungen an beeinträchtigte Nacherben
  • 14.10.2021 | Bei der Schenkungsteuer sind Zahlungen des Beschenkten zur Abwendung etwaiger Herausgabeansprüche eines Erben oder Nacherben steuermindernd zu berücksichtigen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.

  • Anwaltskosten wegen strafbarem Facebook-Kommentar können Werbungskosten sein
  • 12.10.2021 | Rechtsanwaltskosten für die Vertretung in einem Disziplinarverfahren können auch dann als Werbungskosten bei der Einkommensteuer abgezogen werden, wenn das Verfahren wegen eines strafbaren Kommentars in den sozialen Medien eingeleitet wurde.

  • Deutlich weniger Gewerbesteuereinnahmen 2020
  • 06.10.2021 | Die Gemeinden haben 2020 rund 45,3 Milliarden Euro an Einnahmen aus der Gewerbesteuer erzielt. Dies bedeutet ein Minus von rund 10,1 Milliarden Euro beziehungsweise 18,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilt das Statistische Bundesamt mit.

  • Absetzbarkeit von Mitgliedsbeiträgen soll begrenzt bleiben
  • 06.10.2021 | Die Bundesregierung sieht keinen Anlass, etwas an den Regelungen zur steuerlichen Abzugsfähigkeit von Vereinsbeiträgen zu ändern. Dies erklärt sie in einer Antwort auf eine sogenannte Kleine Anfrage im Bundestag. Die Abgeordneten hatten auf ein Urteil des Finanzgerichts Köln verwiesen.

  • Zur Ordnungsmäßigkeit eines Fahrtenbuchs
  • 30.09.2021 | Kleinere Mängel und Ungenauigkeiten führen nicht zur Verwerfung des Fahrtenbuchs und Anwendung der 1 Prozent-Regelung, wenn die Angaben insgesamt plausibel sind. Dies hat das Niedersächsische Finanzgericht entschieden.